Bruno-Bauer-Str.24


Im Projekt Bruno-Bauer-Str. 24 stehen 33 freie und vermietete Eigentumswohnungen zum Verkauf. Das Projekt erstreckt sich über drei Hauseingänge mit einem großzügig angelegten, ruhigen Innenhof.

Objektbeschreibung

Das um 1900 gebaute Eckgebäude Bruno-Bauer-Straße 24/Silbersteinstraße 21-23 – nahe dem Kranoldplatz in Berlin-Neukölln - wurde im Februar 2015 in WEG-Eigentum aufgeteilt und erstreckt sich über drei Hauseingänge mit einem großzügig angelegten, ruhigen Innenhof.

Im Zuge des Einzelverkaufs der 33 Wohnungen und der geplanten Dachgeschosswohnungen werden im Jahr 2016/2017 am Wohnhaus Sanierungsmaßnahmen vom Verkäufer umgesetzt. Diese sind im Kaufpreis enthalten und umfassen den Einbau einer Videogegensprechanlage, die Zentralisierung der Elektrozähler im Keller, eine aufwendige Treppenhausrenovierung inkl. neuer Briefkastenanlage sowie Anbringung und der Anstrich eines neuen Bossenputzes im Hochparterrebereich der Straßenfassaden.

Die neue Wohnungseigentümergemeinschaft wird einen Bauantrag für den Bau von vier rückwärtigen Balkonanlagen (Ständerwerk) sowie zwei rückwärtiger Fahrstühle (Eingänge Bruno-Bauer- Straße 24 und Silbersteinstraße 21) beim Bauamt einreichen. Die Sonderumlagen der angeschlossenen Wohnungen für Fahrstuhlnutzung und Balkon sind in der beiliegenden Preisliste bereits ausgewiesen.

Die Balkone werden bis zum 3. Obergeschoss beantragt, im Dachgeschoss sollen Loggien oder Dachterrassen entstehen, die Erdgeschosswohnungen erhalten Sondernutzungsrechte (Garten/Terrasse) im Innenhof. Das Erdgeschoss und 1. Obergeschoss werden nicht an den Fahrstuhl angeschlossen und sind auch von den Sonderumlagen befreit.

Es stehen sowohl freie als auch vermietete Eigentumswohnungen zum Verkauf.

Kurz und Knapp

Straßenfassade

neuer Bossenputz

neue Balkone

sind beantragt

Dachgeschoss

Vier Dachgeschoss-Wohnungen inkl. Dachdämmung in Planung

Impressionen


Bilder vom Objekt in der Bruno-Bauer-Str. und der Umgebung.

Preise


Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage das Expose und alle nötigen Unterlagen zum Objekt.

Lage, Lage, Lage


Der Norden Neuköllns

Der Norden Neuköllns, auch unter Kreuzkölln bekannt, umfasst den Bereich rund um den Landwehrkanal und erndet sich seit den letzten Jahren neu. Die am stärksten entwickelten Quartiere „Reuter- und Gräfekiez“ am Maybachufer gelten als Initialzündung für die Entwicklung des Stadtteils.

Weiter südlich am Tempelhofer Feld nahe des Herfortplatzes wird der sogenannte Schillerkiez mit s einen schönen Cafés und bunten Restaurants immer begehrter und hat bereits viel internationale Menschen und Bewohner angezogen. Die vielen Kneipen und Bars in der Gegend spiegeln ein in Deutschland einmaliges kosmopolitisches Flair mit einem spanischen, türkischen, deutschen, italienischen, arabischen und amerikanischen Publikum.

„Neukölln - the new hypsterdom of the world“ – bewertete New York Times bereits die Attraktivität des Stadtteils und bringt zum Ausdruck, dass vor allem junge Menschen aus der ganzen Welt dieses Quartier für sich entdecken.

Das Projekt „Bruno-Bauer-24“ am schönen Kranholdplatz liegt zehn Blocks vom angesagten Schillerkiez entfernt. Die Freizeit genießt man in den zahlreichen Cafés, Bars und Restaurants direkt im Schillerkiez, wie z.B. im koreanischen Restaurant Ban Ban Kitchen - oder genießen Sie ausgewählte Biere und Whiskey-Variationen in der Keith Bar (keithbarberlin.de).

Der Wochenmarkt am Kranholdplatz lockt mit einer bunten Vielfalt an Gaumenfreuden. Der Hermannsplatz bendet sich in der Nachbarschaft und lädt nicht nur an Markt- oder Flohmarkttagen zum ausgiebigen Shoppen ein. Auch die Geschäfte des täglichen Bedarfs haben Sie in unmittelbarer Nähe.

Freizeit

Nach einem entspannten Fußweg von rund zehn Minuten benden Sie sich direkt im Grünen. Das weitläuge Tempelhofer Feld sowie das Maybachufer laden zur abendlichen Joggingtour und zu Grillabenden am Wochenende ein.

Auf dem ehemaligen Flughafengelände entstehen in den nächsten Jahren weitere attraktive Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie, wie ein Sommerbad, Tennisanlagen und Spielplätze. Die kulinarische Vielfalt reicht von anatolischen Spezialitäten bis hin zum New Yorker Burger- und Steakrestaurant „THE BIRD“ (direkt am Kottbusser Damm), dem „MAJOR GRUBERT“ (französische Küche) und dem schicken Italiener „IL CASOLARE“ im Gräfekiez.

Verkehrsanbindung

Sie haben die Wahl zwischen U-/S-Bahn Berlin-Neukölln sowie U-/S-Bahn Hermannstraße. Beide Stationen liegen in unmittelbarer Nähe von circa 400 Metern. Von dort aus gelangt man in 25 Minuten zum Hauptbahnhof sowie zum Kurfürstendamm. Mit dem Auto sind Sie schnell auf den Verkehrsadern Berlins.

Kontakt


Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Email. Selbstverständlich behandeln wir Ihre Kontaktaufnahme diskret.

Ich wünsche einen Termin / Rückruf

Ihr Ansprechpartner: Immoteam Gesellschaft für Wohnprojekte mbH

+49 (0) 30 - 965 359 78

Über uns


Immoteam.com ist spezialisiert auf die Umwandlung von Zins- und Mehrfamilienhäusern in WEG-Eigentum und bietet 360-Grad-Lösungen für Investoren und Bauherren.

Über uns

360-Grad-Projektbetreuung – von Akquise über Koordination bis zur Vermittlung haben Sie mit unserem Team einen Ansprechpartner.

Wir sind für Sie da

Bei allen Fragen rund um das Projekt. Wir forcieren den Projekterfolg und sind der Mittelsmann, der die Wünsche beider Vertragsparteien in Einklang bringt.

Junges Team?

Überzeugen Sie sich von unseren Referenzen. Sie sprechen für sich.